Heimnetzwerk mit Patchkabel einrichten

Weiterhin sind die heutigen Geräte auch multimediafähig, wie manche Geräte zu Hause. Auch hier im eigenen Heim hat sich die Technik kontinuierlich weiterentwickelt. Wo vor einigen Jahren noch ein einfacher Computer stand, der von der ganzen Familie genutzt wurde, stehen heute mindestens ein Computer und ein Laptop und ein entsprechender Router. Hinzu kommen noch multimediafähige Fernseher mit den passenden Empfangsgeräten für hochauflösendes Fernsehen.
Hier ergibt sich nun die Möglichkeit alle Geräte miteinander zu vernetzen. Die hierzu notwendigen Kabel werden in den seltensten Fällen mit den Geräten geliefert, so dass man gezwungen ist sich die Kabel selbst zu beschaffen - Hier können wir Ihnen helfen, denn wir bieten Ihnen unter ein reichhaltiges Sortiment an Netzwerkkabel an.

Neben dem vorkonfektionierten Patchkabel in unterschiedlichen Längen liefern wir ebenso Netzwerkkabel als Meterware. Da man mit diesen Kabeln verschiedene Geräte oder Computer verbinden möchte, kann es schon einmal vorkommen, dass man auf eine eher seltene Verbindung stößt. Für solch eine Konstellation ist unser Sortiment auch gerüstet, so dass man hier eine Lösung finden kann.
Jedoch sind Verbindungskabel nicht immer alles was für ein funktionierendes Netzwerk gebraucht wird. Manchmal werden zusätzlich sogenannte Switche benötigt oder sogar Splitterboxen, die ein Signal einer Bildquelle auf mehrere Monitore verteilt. Ebenso finden Sie in unserem Sortiment diverse Artikel aus dem Multimediabereich. So zum Beispiel die richtigen Boxen für das eigene Heimkino oder aber auch einen passenden Beamer, der die Filme auf einer großen Leinwand lebendig werden läst. Die Quelle der Filme kann das Fernsehen sein oder der Heimcomputer.

Allgemeine Info zu unseren Patchkabel

Ein Patchkabel mit zwei RJ45 Stecker hingegen ist ein sofort einsatzfähiges besonders leistungsfähige LAN Kabel, die wichtige Zwecke beim Aufbau eines Netzwerkes erfüllen. In der Netztechnik dienen solche Cat5, Cat6, Cat6a, oder Cat8 Kabel vor allem dazu, um andere Geräte an ein Netzwerk anzuschließen. Das können sowohl Endgeräte wie Rechner selbst sein, es kann sich aber auch um Netzwerkverteilergeräte handeln, die damit einbezogen werden können.  

Die Schirmungen und die Kategorien

Meistens wird in einem Kabel-gebundenen PC-Netzwerk ein Netzwerkkabel mit starrer Ader zum auflegen an einer Datendose, Patchfeld oder Patchkabel mit flexibler Ader und RJ45 Stecker eingesetzt. Die Kabel werden in unterschiedliche Klassen oder auch CAT aufgeteilt, diese bestimmen hauptsächlich die maximal erreichbare Übertragungsrate und Betriebsfrequenz.

Mit oder ohne Schirmung ?

Grundsätzlich teilen sich unsere Patchkabel zunächst in zwei Kategorien auf, ungeschirmt und geschirmt. Damit ist eine zusätzliche Komponente im Kabel gemeint, die die Leitungen aus Kupferdraht gegeneinander und gegen Einwirkungen von Außen abschirmen. Eine Schirmung kann entweder durch eine Folie erreicht werden, durch ein Geflecht aus Metall, oft Kupfer, oder eine Mischung aus beiden Varianten.

Die Varianten unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Benennung wie folgt:

UTP oder neuer U/UTP Kabel, diese Abkürzung steht für Unshielded Twisted Pair und meint genau das, eine Schirmung ist weder an den einzelnen Kabeln, noch am gesamten Kabel angebracht. Diese Variante ist in Deutschland eher ungebräuchlich, stellt jedoch weltweit die am häufigsten eingesetzte Kabelart dar.

STP als Shielded Twisted Pair gibt es in zwei Ausführungen, das S/STP, hier wird sowohl der Paar- als auch der Gesamtschirm über ein Drahtgeflecht erreicht, und F/STP, das ebenfalls einen Paarschirm aus Drahtgeflecht besitzt, jedoch als Gesamtschirm auf Folie setzt.

FTP, nach neuer ISO/IEC-Bezeichnung U/FTP, hier wird die Paarschirmung durch eine metallkaschierte Kunststofffolie erreicht, während auf einen Gesamtschirm verzichtet wird.

S/FTP, F/FTP oder SF/FTP sind im Aufbau mit den FTP-Kabeln vergleichbar, besitzen zusätzlich dann noch eine metallische Gesamtabschirmung aus Metallgeflecht (S/FTP), aus Folien (F/FTP) oder aus einer Mischung von Geflecht und Folie (SF/FTP).

S/UTP, F/UTP oder SF/UTP Kabel sind analog der FTP-Kabel geschirmte Varianten der UTP-Kabel, auch hier wird mit Kupfergeflecht, Folie oder einer Mischung aus beiden eine Schirmung des Gesamtkabels erreicht, das in seinen Paaren ungeschirmt ausgeliefert wird.

ITP ist eine industrielle Vatiante und steht für Industrial Twisted Pair, sie besitzt einen Kabelaufbau analog der S/STP-Veriante, ist jedoch nur mit zwei Aderpaaren ausgerüstet.
 
Aufbau Patchkabel
 
Patchkabel Schirmungen

Kategorien (Cat. bzw. Kat) beschreiben die Leistungsfähigkeit der Komponenten

Ein Netzwerk ist nur so leistungsfähig, wie die schwächsten verbauten Komponenten, aus denen es besteht. Um die verschiedenen Komponenten miteinander und aufeinander abstimmen zu können, sind diese in verschiedene Kategorien eingeteilt worden, im Moment reicht deren Skala von 1 bis 8 (Cat-1 bis Cat 7/7A, Cat8.1), wobei jedoch die Kategorien 1-4 keine oder nur noch eine sehr geringe Relevanz für heutige Installationen besitzen und höchstens noch in betagter Infrastruktur zu finden sein könnten.

Cat5(e) Kabel

Was bedeutet überhaupt Cat5 / Cat5e ?
Cat.5 Kabel eignen sich für Betriebsfrequenzen bis zu 100 MHz und 100 Mbit/s. Wegen der Höhe der Signalfrequenzen ist auf eine besonders gewissenhafte Verarbeitung bzw. Verlegung zu achten, damit bei den Anschlüssen der Adern alles passt und keine offenen Montagestellen auftreten. Nur so kann eine einwandfreie Funktionalität gewährleistet werden. Jedoch gibt es auch Kabel, die Gigabit-Ethernet fähig sind, diese wurden bis etwa 2002 zur Unterscheidung mit Cat-5e bezeichnet, während heutige Kabel sicher Gigabit-Ethernetfähig sind, weswegen das zusätzliche e in der Regel entfällt.

CAT5E bezeichnet bloß eine Art Ethernetkabel, wie eines, welches von zu Hause oder im Büro verwendet wird, um eine Internet- oder LAN-Verbindung zu erstellen. Ein ganz gewöhnliches CAT5 (ohne das "E") ist fähig, Informationen in einer Geschwindigkeit von 100 Mbit zu vermitteln. Diese Geschwindigkeit hat sich im Verlauf der rasend schnellen Netzwerk-, Inernet- und LAN-Entwickelung als zu langsam erwiesen. Das CAT5E (wichtig: mit "E") ist ein Kabel, welches also das Bedürfnis nach höherer Datenverkehrgeschwindigkeit mit 1000 Mbit erfüllt.
Neben der Bezeichnung "CAT5E" gibt es zusätzliche Glieder, die mehr Information über die Herstellungs- und Funktionsweise des entsprechenden Kabels verraten.

Die unterschiedlichen Schirmungen
Heißt ein Kabel CAT5E-UTP dann sind hierbei zwei Eigenschaften des Kabels zu merken:

1. U bedeutet in diesem Fall "ungeschirmt". Das heißt, dass die Alufolieschicht, die innerhalb der Kabelummantelung sonst zu finden wäre, fehlt. Diese Folie trägt sonst dazu bei, äußere Störsignale zu blockieren und somit die fließende Information innerhalb des Kabels unangetastet zu lassen. Ein ungeschirmtes Kabel erweist trotz seiner offenbaren Schutzlosigkeit Vorteile. Das Fehlen der Folie ermöglicht schnellere Informationsverarbeitung und wegen seiner einfacheren Herstellungsart ist das Kabel merklich günstiger zu erhalten. Aus diesem Grund sind weltweit ungeschirmte Kabel für haushältliche und kleine Büroeinsätze gefragt.

2. TP bedeutet "Twisted Pair" und bedeutet auf Deutsch so viel wie "verdrillte Adern". Hiermit sind die Adern gemeint, die paarweise miteinander verdrillt werden, um die Flusswege, die gemeinsame Information vermitteln, enger aneinanderzubringen und somit Überschneidung zu vermeiden. Anfangs waren Kabel mit zweipaarigen Aderverdrillungen gang und gäbe, heute werden jedoch vierpaarige bevorzugt. Ein vierpaariges TP-Kabel gewährt eine größere Menge an zu vermittelnder Information.

Zusammen beudetet die Bezeichnung UTP also "ungeschirmt" und "mit verdrillten Adern". Weitere Beispiele und Cat5e Kabelarten lauten:

Cat 5e U UTP Patchkabel: Völlig ungeschirmtes Netzwerkkabel. U=ungeschirmt, TP= Twisted Pair oder auch verdrillte Adern

Cat 5e F UTP Patchkabel: Gesamtschirmung F=Folienschirm. Adernpaare U=ungeschirmt. TP= Twisted Pair oder auch verdrillte Adern

Cat 5e SF UTP Patchkabel: Gesamtschirmung S=Geflechtschirm. Adernpaare F=Folienschirm. TP= Twisted Pair oder auch verdrillte Adern


Einsatzmöglichkeiten
Das Cat5 Kabel ist das weit verbreiteste und meist genutzte Netzwerkkabel. Entsprechend ist auch das Angebot an verschiedenen Längen und Farben sehr groß. Es läßt sich wunderbar zu Hause einsetzen, um LAN- und Internetverbindungen zu erstellen.
Die Hauptsachliche Unterschied zwischen diesen einzelnen Cat 5e Patchkabel ist die Schirmung der einzelnen Adern und die Gesamtschirmung. Umso besser die Schirmung (von UTP bis SF-UTP) umso geringer sind Störungen, die durch Stomführende Kabel oder Elektrogeräte die ein starkes magnetisches Feld aufbauen, von außerhalb zu erwarten.
Ein weiteres und zu vernachlässiges Merkmal in dieser Kategorie ist der Adernquerschnitt AWG24 oder AWG26, hiermit wird der Adernquerschnitt festgelegt. Je niedriger die AWG Zahl umso grösser ist der Adernquerschnitt.

Sie möchten Ihr Kabel selber konfektionieren oder große Strecken überbrücken?
Dann empfiehlt sich ein Cat5e Patchkabel als Meterware oder Rollenware. Zur festen Verlegung im oder auf einem Mauerwerk sollte ein Cat 5e Verlegekabel als Meterware oder Rollenware verwendet werden, da der Außenmantel bei diesen Kabeln stabiler ist.

Cat6 Kabel 

Das weit verbreiteste Cat6 Kabel ist das Cat 6 S-STP Patchkabel (früher auch als CAT 6 S-FTP bekannt).

Was bedeutet überhaupt Cat.6 ?
Cat.6 Patchkabel für LAN- DLS- Verbindungen mit bis zu 1Gbit/s. Twisted Pair Kabel mit S/FTP PimF Schirmung, wahlweise mit Halogenfreien oder PVC Mantel sowie Kupfer oder Aluminium Litzen.
Unsere Cat6 Kabel Patchkabel sind von hoher Qualität und basieren auf einen hohen Bandbreitenbedarf, der immer häufiger durch die entsprechenden Übertragungsfrequenzen und 1-Gigabit Ethernet erforderlich ist. Die Cat 6 Kabel können in Längen von bis zu 50 Meter bestellt werden, ohne dass sich ein Leistungsverlust zeigt.
Wenn in einem Netzwerk ein hohes Datenaufkommen vorkommt, werden oft Cat6 Kabel eingesetzt, diese sind durch DIN EN50288 standardisiert und sind für eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1000Mbit/s bei einer Betriebsfrequenz von maximal 250Mhz ausgelegt.
Ab einer gewißen Kabellänge kann sich die Geschwindigkeit der Übertragung verringern. Dieses Risiko hängt von den gegebenen Außeneinflüssen ab und ist aber bei nur kleineren Längen kaum von Bedeutung. 

Die Unterschiedlichen Schirmungen
Auch bei den Cat6 Patchkabel gibt es ein vielzahl von unterschiedlichen Schirmungen. Das meistverwendete Standard Kabel, ist das Cat6 S/FTP PimF. 

S/FTP bedeutet, das die gesamten Adernpaare mit einem Geflechtschirm ummantelt (S) und die einzelnen Adernpaare jeweils noch einmal ein Folienschirm (F) geschützt und die einzelnen Adernpaare (jeweils 4x2 Adern) Twisted Pair (TP) also verdrillt sind.
Der Zusatz PimF erklärt nur noch einmal zusätzlich, das die Adern paarweise mit Metallfolie geschützt sind. In unserem Online Shop, sind diese Kabel als Standard Kabel gekennzeichnet bzw. auswählbar.

Weitere Möglichkeiten der Schirmungen
Neben den Standard Kabel, bieten wir noch die Premium- , Folienschirm- , Flache- sowie Ungeschirmte Kabel an.

Premiumkabel: verfügen ebenfalls über eine S/FTP Schirmung, jedoch hochwertiger in der Ausführung und sind für Betriebsfrequenzen bis maximal 1000Mhz ausgelegt.

Folienschirm: F/UTP ist der Leiterbündel mit einem Folienschirm versehen, die Adernpaare aber ungeschirmt.

Flache Kabel: sind komplett ungeschirmt (U/UTP), diese sind daher sehr flexibel und werden oft für die Verlegung unter Fußleisten, Teppichböden, Laminat und anderen Bodenbelägen verwendet.

Ungeschirmt: U/UTP sind ebenfalls wie die flachen Kabel ungeschirmt aber rund und daher auch sehr flexibel

Welcher Querschnitt ?
Der Adernquerschnitt wird mit der AWG Zahl gekennzeichnet, diese Kennzeichnung besteht bei unseren Cat6 Kabeln aus zwei Ziffern. Der Standard Wert bei Patchkabeln mit RJ45 Stecker ist hier AWG27/7, die 27 steht dabei für den Querschnitt einer einzelner Adern und die 7 für die Anzahl der Adern woraus die einzelne Ader besteht.
Bei einem Netzwerkkabel / Verlegekabel mit starrer Ader wäre der Wert beispielsweise AWG23/1, also ein Kabel mit einem größeren Adernquerschnitt bestehend aus einer einzelnen Ader.

Auch zu beachten ist, das umso höher der AWG wert, umso kleiner ist der Adernquerschnitt!
 
AWG Wert Querschnitt mm²
22 0,3240
23 0,2590
24  0,2050
25  0,1630
26  0,1280
27 0,1020
28 0,0804
29 0,0646
30 0,0503
   
   

      
Welcher Innenleiter ?
Bei der Materialausführung der Innenleiter unterscheidet man noch einmal in Vollkupfer- (CU) und Aluminium Kupfer (ALCu) Litzen. Bei kürzeren Strecken kann man problemlos ein Kabel mit ALCu Litzen verwenden, wenn aber die volle Bandbreite auch über längere Strecken gewährt werden soll empfehlen wir die Verwendung eines Cat6 Kabel mit Vollkupfer Litzen.

Welcher Mantel ?
Auch hier stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Kabel mit einem halogenfreien oder PVC Mantel. Das meist verwendete Cat6 Kabel ist das mit dem halogenfreien Mantel und Kupfer Litzen.

Besteht der Mantel aus PVC, werden bei einem Brand sehr gesundheitsschädliche Gase wie Brom, Flour, Chlor oder Jod freigesetzt. In vielen öffentlichen Gebäuden und Firmen ist es teilweise vorgeschrieben, halogenfreie Kabel einzusetzen also dort wo Menschen mit giftigen Dämpfen in Kontakt können kommen, man sollte aber dennoch berücksichtigen das halogenfreie immer noch entflammbar sind.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, das Kabel mit einem halogenfreien Mantel aufgrund ihrer Eigenschaften "steifer" sind, als Kabel mit einem PVC Mantel. Dieser Materialunterschied kommt vor allem bei der Verwendung von sehr kurzen (0,15m - 0,50m) Kabeln mit halogenfreien Mantel, welche in engen Räume wie Serverschränke eingesetzt werden, zum tragen, denn der Mantel kann hier aufplatzen. Der Grund hierfür ist, daß das Kabel beim verlegen oft verdreht wird, so ist der Mantel unter Spannung und das Material ermüdet. Wir empfehlen daher für diesen Einsatzbereich, ein F/UTP oder U/UTP Kabel mit PVC oder TPE Mantel zu verwenden.

Einsatzmöglichkeiten
Welches Kabel sie letztendlich in Ihrem Netzwerk verwenden, hängt von den örtlichen Begebenheiten und Anforderung ab. Wir bieten daher, die verschiedenen Cat6 Kabel in unterschiedlichen Längen, Farben, Innenleiter und Außenmantel an, um ein einfaches und individuelles Verlegen bzw. Verbinden möglich zu machen. 
Im Allgemeinen sind unsere Cat 6 Kabel für Power over Ethernet konzipiert. Damit können sie beispielsweise für Patchfelder oder zum Anschließen von Geräten verwendet werden. LAN-Anwendungen sind damit ebenso möglich, so lassen sich mit den passenden Komponenten eine Verkabelung perfekt strukturieren.
Dem ein oder anderen wird sicherlich schon einmal aufgefallen sein, das dort oft unterschiedliche Kabel mit der gleichen Länge,Farbe und Preis zu finden sind. Dieses hat folgenden Hintergrund, die Kabel mit dem Zusatz "Patchkabel mit besonders schmalem Knickschutz" sind ideal bei hoher Packungsdichte am Switch oder in einem Serverraum. Die Kabel ohne Zusatz sind die "Normalen"Kabel mit einem breiteren Knickschutz der bis über die Rastnase ragt und unbeabsichtiges heraus ziehen verhindert.

Für besondere Anwendungsfälle, etwa zur Übertragung von großen Datenmengen oder zum Betreiben von ATM-Netzen, werden Kabel der Kategorie Cat-6 eingesetzt, diese können den gestiegenen Bedarf an Bandbreit von 10-Gigabit-Ethernet erfüllen. In der Ausführung als Cat.6A Kabel ist es für Übertragungsfrequenzen bis zu 500 MHz geeignet, kann Strecken von bis zu 100 Metern überbrücken und ist abwärtskompatibel zu anderen, älteren Netzwerkkomponenten.

Zur festen Verlegung im oder auf einem Mauerwerk sollte ein Cat 6 Verlegekabel oder alternativ ein Cat6a Netzwerkabel als Meterware oder Rollenware verwendet werden, da der Außenmantel bei diesen Kabeln stabiler ist.

Cat6A Kabel

CAT6A beschreibt hierbei die Leistungsfähigkeit des Kabels im Netzwerkbetrieb, wobei CAT6A Kabel auch in Verbindung mit Komponenten aus niedrigeren Kategorien verwendet werden können.
Verwendet werden CAT6A Kabel in der Signal- und Datenübertragung zu vielen unterschiedlichen Zwecken, sowohl bei der Vernetzung von heimischen Rechnern als auch für Unternehmen, wo es größere und komplexere Netzwerke zu installieren gilt. Die dabei maximale Datenübertragungsrate beträgt 10Gbit/s bei einer Betriebsfrequenz bis zu 500Mhz.

Cat6 oder Cat6A - Wo ist der Unterschied ?
Cat 6 Kabel werden in Netzwerkverbindungen eingesetzt und sind für eine Frequenz von bis zu 250 MHz ausgelegt.
Das Cat 6a Kabel , a steht, für "augmented" und ist leistungsfähiger und verfügt über die doppelte Frequenzleistung von 500MHz und ist in der Einsetzbarkeit abwärts kompatibel.
Anwendungsbereiche für derartige Kabel sind der Sprach- und Datentransfer, sowie Multimedia und ATM Netze (Asynchronus Transfer Mode), also Netzwerke bei denen es auf eine hohe und sichere Datenübertragung von bis zu 10 Gigabit/s auch über längere Strecken ankommt.

Kleines "A" Grosses "A" Tiefergestelltes "A"
Über weitere Differenzierungen in der Leistung von CAT 6a Kabeln mit großem A oder tiefgestelltem A soll an dieser Stelle nur insofern erklärt sein, dass das kleine a für keine offizielle Norm steht, das große gleichzeilige A für die amerikanische Norm, das tiefgestellte große A für die europäische.
CAT.6A EIA/TIA oder 'Class EA' ist ein 10GBase-T Patchkabel im Channel gemessen
CAT.6A ISO/IEC (auch ''A'' tiefgestellt) ist ein 10GBase-T Patchkabel nach Komponententest mit voller Interkompatibilität
CAT.6a hierbei handelt es sich nicht um eine Norm und ist Cat6 1000Base-T

Hochwertige Kabel und sichere Datenübertragung
Wir bieten die Cat6A Patchkabel konfektioniert also fix und fertig mit RJ45 Steckern in kurzen Längen schon ab 15cm und mit einer maximalen Länge bis zu 90m sowie in vielen unterschiedlichen Farben an. Unsere Netzwerkkabel zeichnen sich durch eine gute Qualität und Verarbeitung aus und sollten auch im langfristigen Gebrauch eine gute Figur machen. 
Die unterschiedlichen Kabelqualitäten
Auch bei den Cat6a Kabeln finden sie eine große Auswahlmöglichkeit an unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten. 

Standard: halogenfreier Mantel, Kupfer Litzen und einer maximalen Übertragungsrate von 10Gbit/s bei 500Mhz oder 600Mhz Betriebsfrequenz.

Premium: Wesentliche bessere Abschirmung, daher maximale Betriebsfrequenz bis zu 1200Mhz. Übertragungsrate 10Gbit/s, halogenfreier Mantel und Kupfer Litzen. Dieses Kabel ist empfehlenswert bei der Übertragung von großen Datenmengen (4K8K, Audio, Video) über längere Strecken ab 10m.

Folienschirm: Verfügt nur über eine äußere Abschirmung, erhältlich mit PVC oder Halogenfreien Mantel, Litzen aus Vollkupfer. Die Variante mit PVC Mantel eignet sich hervorragend für die Verkabelung in Serverschränken.

Outdoor:
I728er Serie als günstige Alternative mit PE Mantel, Vollkupfer Litzen und einer Betriebsfrequenz von 500Mhz
Cat6aindustrie Serie mit PUR Mantel, Vollkupfer Litzen, 900Mhz. Neben der UV Beständigkeit des Mantels kann dieses Kabel auch in der Industrie eingesetzt werden da es Beständig gegen viele Öle ist.
Cat6aOutdoor Serie, das meist verwendete Kabel, mit PUR/Gummi Mantel, Vollkupfer Litzen, 1000Mhz. Dieses Kabel ist UV Beständig und sehr flexibel und robust. Teuer aber gut!
797Out Serie, äußerst Robust durch die Verwendung eines Erdvelegekabel mit Vollkupfer Litzen AWG23/1, 900Mhz. Das Kabel ist allerdings sehr "steif".

Industrie: Robuste Kabel für den Industrie Einsatz, da diese durch den speziellen Außenmantel gegen viele Öle Beständig sind. Ebenfalls mit Vollkupfer Litzen und 500Mhz oder 900Mhz.

LED: Sinnvoll in großen Netzwerken, durch eine Lichterkennung am Kabelende kann sofort das Richtige Patchkabel ausfindig gemacht werden.

Flach: Ein U/FTP Kabel also paarweise geschirmte Adern in Metallfolie, daher flexibel und für die Verlegung unter Tapeten, Teppichböden geeignet.

Hochflexibel: F706 Serie mit Dätwyler Uninet Kabel und Hirose TM31 Stecker, durch den PVC Mantel flexibler im Vergleich zum Standard Kabel. Kupfer Litzen mit AWG26 im Querschnitt und einer Betriebsfrequenz bis zu 1200Mhz, leider nur in der Farbe grau erhältlich.
TTLAN Serie ist ebenfalls durch die Verwendung eines Halogenfreien TPE Mantels hochflexibel, hier stehen sogar mehrere Farben zur Auswahl. Minimalster Biegeradius von 10mm, Vollkupfer Litzen und 500Mhz.
I748, das günstigste Kabel. Ebenfalls sehr flexibel durch einen TPE Mantel, Vollkupfer Litzen und 500Mhz und in den Farben schwarz, grau und weiß zu bestellen.

Wie Sie sehen, eine Vielzahl von unterschiedlichen Kabeln. In den meisten Fällen reicht das Standard Patchkabel. Wenn bestimmte Anforderungen gestellt sind, kann man auf entsprechende Alternativen ausweichen.

Cat8.1 & Cat.8 Kabel

Mit unseren Typ Cat 8.1 Patch-Kabel haben sie die Möglichkeit Datenübertragungen von bis 40Gb/s zu erreichen. Der Kabelaufbau entspricht wie gewohnt einem Patchkabel, jedoch erreicht man mit dem Twisted-Pair-Kabel mit bis zu 2000 MHz eine fast doppelt doppelt so hohe Bandbreite im Vergleich zum CAT 7 Netzwerkkabel

Nach unserer Einschätzung wird das Cat8-Kabel in der Gebäudeverkabelung in absehbarer Zeit vermutlich nicht als Standard Kabel zum Einsatz kommen. Wir sehen hier eher den Einsatz in Rechenzentren, Server etc. denn das Cat 8 Patchkabel mit seinen hohen Datenraten ist für schnelle Hochleistungsnetzwerke und kurze Übertragungswege konzipiert. Hierbei übernimmt das Cat8 Kabel die Verbindung zwischen Router, Switche, Patchpanel und erreicht dabei Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Gigabit.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Teilen erlaubt -)  
 
 


Produktempfehlungen 

InLine® Patchkabel U/UTP Cat.6A halogenfrei AWG23 Kupfer schwarz
Dieses Patchkabel dient speziell der Übertragung von Audio/Video-Inhalten zum Verbinden von Sende- und Empfänger-Einheiten bei Konsolen- und Video-Extendern, also Geräten die ein Netzwerkkabel als Verbindungskabel verwenden.
 
  • Längen: 15m bis 70m
  • Farben: schwarz
  • Mantel: Halogenfrei
  • Innenleiter: Kupfer starr
  • Aderquerschnitt: AWG23 / 0,2590 mm²
  • PoE + ✔
  • 10.000Mbit/s - 500Mhz
ab 42,02 EUR
Transparent pixel