Patchkabel

Filter
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
InLine® Patchkabel Cat.6A S/FTP PE outdoor schwarz
TOP
Outdoor Patchkabel mit PE-Mantel, UV-resistend, für den Außenbereich geeignet.
 
  • Längen: 0,5m bis 40m
  • Farben: schwarz
  • Mantel: PE
  • Innenleiter: Kupfer Litzen
  • Aderquerschnitt: AWG27
  • PoE +/++ ✔
  • 10.000Mbit/s - 500Mhz
ab 2,56 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel Cat.6A S/FTP PUR industrial schwarz
Cat.6A Patchkabel, Unempfindlich gegenüber Ölen, werkstattgeeignet sowie Schleppkettentauglich.
 
  • Längen: 0,5m bis 50m
  • Farben: schwarz
  • Mantel: PUR
  • Innenleiter: Kupfer Litzen
  • Aderquerschnitt: AWG26
  • PoE +/++ ✔
  • 10.000Mbit/s - 500Mhz
ab 3,53 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel U/UTP Cat.6A halogenfrei AWG23 Kupfer schwarz
Dieses Patchkabel dient speziell der Übertragung von Audio/Video-Inhalten zum Verbinden von Sende- und Empfänger-Einheiten bei Konsolen- und Video-Extendern, also Geräten die ein Netzwerkkabel als Verbindungskabel verwenden.
 
  • Längen: 15m bis 70m
  • Farben: schwarz
  • Mantel: Halogenfrei
  • Innenleiter: Kupfer starr
  • Aderquerschnitt: AWG23 / 0,2590 mm²
  • PoE + ✔
  • 10.000Mbit/s - 500Mhz
ab 42,02 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel slim U/FTP Cat.6A schwarz
  • Längen: 0,25m bis 10m
  • Farben: schwarz
  • Mantel: PVC
  • Innenleiter: Kupfer Litzen
ab 3,78 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel Einbau-Verlängerung S/FTP (PiMf) Cat.6A halogenfrei Kupfer schwarz
Cat.6A S/FTP Patchkabel-Verlängerung mit einseitiger Einbau-Buchse, zur Montage and Frontplatten.
 
  • Längen: 0,5m bis 10m
  • Mantel: Halogenfrei
  • Innenleiter: Kupfer Litzen
  • Aderquerschnitt: AWG27 / 0,1020 mm²
  • 10.000Mbit/s - 500Mhz
ab 6,31 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel S/FTP (PiMf) Cat.6 zertifiziert 250MHz PVC Kupfer
High Quality Patchkabel, S/FTP PiMf (Paarweise in Metalfolie)
 
  • Längen: 0,3m bis 30m
  • Mantel: PVC
  • Innenleiter: Kupfer Litzen
  • Aderquerschnitt: AWG26
  • 1000Mbit/s - 250Mhz
ab 8,89 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Slim Patchkabel U/UTP Cat.6
2x RJ45-Stecker, vergossen Litzen AWG32 Vollkupfer Cat. 6 U/UTP, ungeschirmt Belegung 1:1 nach TIA/EIA 568B Slim-Rundkabel, nur 3mm Durchmesser.
 
  • Längen: 0,5m bis 10m
  • Mantel: PVC
  • Innenleiter: Kupfer Litzen
  • Aderquerschnitt: AWG32
  • 1000Mbit/s - 250Mhz
ab 2,95 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel 2-seitig unten gewinkelt S/FTP (PiMf) Cat.6 250MHz PVC Kupfer grau 0,9m
Twisted-Pair-Netzwerkkabel der Kategorie Cat.6 zur Verbindung von Netzwerk-Komponenten mit RJ45-Anschlüssen, wie Switches, Router, Dosen, Patchpanel, Netzwerkkarten.
6,19 EUR
6,88 EUR pro Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versand
InLine® Patchkabel oben/unten gewinkelt S/FTP (PiMf) Cat.6 250MHz PVC Kupfer schwarz 2,36m
Twisted-Pair-Netzwerkkabel der Kategorie Cat.6 zur Verbindung von Netzwerk-Komponenten mit RJ45-Anschlüssen, wie Switches, Router, Dosen, Patchpanel, Netzwerkkarten.
7,45 EUR
3,16 EUR pro Meter
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Heimnetzwerk mit Netzwerkkabel & Patch Kabel einrichten

Weiterhin sind die heutigen Geräte auch multimediafähig, wie manche Geräte zu Hause. Auch hier im eigenen Heim hat sich die Technik kontinuierlich weiterentwickelt. Wo vor einigen Jahren noch ein einfacher Computer stand, der von der ganzen Familie genutzt wurde, stehen heute mindestens ein Computer und ein Laptop und ein entsprechender Router. Hinzu kommen noch multimediafähige Fernseher mit den passenden Empfangsgeräten für hochauflösendes Fernsehen.

Hier ergibt sich nun die Möglichkeit alle Geräte miteinander zu vernetzen. Die hierzu notwendigen Kabel werden in den seltensten Fällen mit den Geräten geliefert, so dass man gezwungen ist sich die Kabel selbst zu beschaffen.

Hier können wir Ihnen helfen, denn wir bieten Ihnen unter ein reichhaltiges Sortiment an Netzwerkkabel an.

Neben dem vorkonfektionierten Patchkabel in unterschiedlichen Längen liefern wir ebenso Netzwerkkabel als Meterware. Da man mit diesen Kabeln verschiedene Geräte oder Computer verbinden möchte, kann es schon einmal vorkommen, dass man auf eine eher seltene Verbindung stößt. Für solch eine Konstellation ist unser Sortiment auch gerüstet, so dass man hier eine Lösung finden kann.

Jedoch sind Verbindungskabel nicht immer alles was für ein funktionierendes Netzwerk gebraucht wird. Manchmal werden zusätzlich sogenannte Switche benötigt oder sogar Splitterboxen, die ein Signal einer Bildquelle auf mehrere Monitore verteilt. Ebenso finden Sie in unserem Sortiment diverse Artikel aus dem Multimediabereich. So zum Beispiel die richtigen Boxen für das eigene Heimkino oder aber auch einen passenden Beamer, der die Filme auf einer großen Leinwand lebendig werden läst. Die Quelle der Filme kann das Fernsehen sein oder der Heimcomputer.

ALLGEMEINE INFO ZU UNSEREN PATCHKABEL

Ein Patchkabel mit zwei RJ45 Stecker hingegen ist ein sofort einsatzfähiges besonders leistungsfähige LAN Kabel, die wichtige Zwecke beim Aufbau eines Netzwerkes erfüllen. In der Netztechnik dienen solche Cat5, Cat6, Cat6a, oder Cat8 Kabel vor allem dazu, um andere Geräte an ein Netzwerk anzuschließen. Das können sowohl Endgeräte wie Rechner selbst sein, es kann sich aber auch um Netzwerkverteilergeräte handeln, die damit einbezogen werden können.  

DIE SCHIRMUNGEN UND DIE KATEGORIEN

Meistens wird in einem Kabel-gebundenen PC-Netzwerk ein Netzwerkkabel mit starrer Ader zum auflegen an einer Datendose, Patchfeld oder Patchkabel mit flexibler Ader und RJ45 Stecker eingesetzt. Die Kabel werden in unterschiedliche Klassen oder auch CAT aufgeteilt, diese bestimmen hauptsächlich die maximal erreichbare Übertragungsrate und Betriebsfrequenz.

MIT ODER OHNE SCHIRMUNG ?

Grundsätzlich teilen sich unsere Patchkabel zunächst in zwei Kategorien auf, ungeschirmt und geschirmt. Damit ist eine zusätzliche Komponente im Kabel gemeint, die die Leitungen aus Kupferdraht gegeneinander und gegen Einwirkungen von Außen abschirmen. Eine Schirmung kann entweder durch eine Folie erreicht werden, durch ein Geflecht aus Metall, oft Kupfer, oder eine Mischung aus beiden Varianten.

 

DIE VARIANTEN UNTERSCHEIDEN SICH HINSICHTLICH IHRER BENENNUNG WIE FOLGT:

UTP oder neuer U/UTP Kabel, diese Abkürzung steht für Unshielded Twisted Pair und meint genau das, eine Schirmung ist weder an den einzelnen Kabeln, noch am gesamten Kabel angebracht. Diese Variante ist in Deutschland eher ungebräuchlich, stellt jedoch weltweit die am häufigsten eingesetzte Kabelart dar.

STP als Shielded Twisted Pair gibt es in zwei Ausführungen, das S/STP, hier wird sowohl der Paar- als auch der Gesamtschirm über ein Drahtgeflecht erreicht, und F/STP, das ebenfalls einen Paarschirm aus Drahtgeflecht besitzt, jedoch als Gesamtschirm auf Folie setzt.

FTP, nach neuer ISO/IEC-Bezeichnung U/FTP, hier wird die Paarschirmung durch eine metallkaschierte Kunststofffolie erreicht, während auf einen Gesamtschirm verzichtet wird.

S/FTP, F/FTP oder SF/FTP sind im Aufbau mit den FTP-Kabeln vergleichbar, besitzen zusätzlich dann noch eine metallische Gesamtabschirmung aus Metallgeflecht (S/FTP), aus Folien (F/FTP) oder aus einer Mischung von Geflecht und Folie (SF/FTP).

S/UTP, F/UTP oder SF/UTP Kabel sind analog der FTP-Kabel geschirmte Varianten der UTP-Kabel, auch hier wird mit Kupfergeflecht, Folie oder einer Mischung aus beiden eine Schirmung des Gesamtkabels erreicht, das in seinen Paaren ungeschirmt ausgeliefert wird.

ITP ist eine industrielle Vatiante und steht für Industrial Twisted Pair, sie besitzt einen Kabelaufbau analog der S/STP-Veriante, ist jedoch nur mit zwei Aderpaaren ausgerüstet.

KATEGORIEN BESCHREIBEN DIE LEISTUNGSFÄHIGKEIT DER KOMPONENTEN

Ein Netzwerk ist nur so leistungsfähig, wie die schwächsten verbauten Komponenten, aus denen es besteht. Um die verschiedenen Komponenten miteinander und aufeinander abstimmen zu können, sind diese in verschiedene Kategorien eingeteilt worden, im Moment reicht deren Skala von 1 bis 8 (Cat-1 bis Cat 7/7A, Cat8.1), wobei jedoch die Kategorien 1-4 keine oder nur noch eine sehr geringe Relevanz für heutige Installationen besitzen und höchstens noch in betagter Infrastruktur zu finden sein könnten.

KATEGORIE 5 (CAT5E KABEL)

Am verbreitetsten sind heute Kabel und Komponenten der Kategorie 5, also Cat-5- oder Cat5 Kabel. Sie sind für Betriebsfrequenzen bis zu 100 MHz geeignet. Jedoch gibt es auch Kabel, die Gigabit-Ethernet fähig sind, diese wurden bis etwa 2002 zur Unterscheidung mit Cat-5e bezeichnet, während heutige Kabel sicher Gigabit-Ethernetfähig sind, weswegen das zusätzliche e in der Regel entfällt.

Sie möchten Ihr Kabel selber konfektionieren oder große Strecken überbrücken?

Dann empfiehlt sich ein Cat5e Patchkabel als Meterware oder Rollenware. Zur festen Verlegung im oder auf einem Mauerwerk sollte ein Cat 5e Verlegekabel als Meterware oder Rollenware verwendet werden, da der Außenmantel bei diesen Kabeln stabiler ist.

KATEGORIE 6 (CAT6 KABEL UND CAT6A KABEL)

Das weit verbreiteste Cat6 Kabel ist das Cat 6 S-STP Patchkabel (früher auch als CAT 6 S-FTP bekannt).

Dem ein oder anderen wird sicherlich schon einmal aufgefallen sein, das dort oft unterschiedliche Kabel mit der gleichen Länge,Farbe und Preis zu finden sind. Dieses hat folgenden Hintergrund, die Kabel mit dem Zusatz "Patchkabel mit besonders schmalem Knickschutz" sind ideal bei hoher Packungsdichte am Switch oder in einem Serverraum. Die Kabel ohne Zusatz sind die "Normalen"Kabel mit einem breiteren Knickschutz der bis über die Rastnase ragt und unbeabsichtiges heraus ziehen verhindert.

Für besondere Anwendungsfälle, etwa zur Übertragung von großen Datenmengen oder zum Betreiben von ATM-Netzen, werden Kabel der Kategorie Cat-6 eingesetzt, diese können den gestiegenen Bedarf an Bandbreit von 10-Gigabit-Ethernet erfüllen. In der Ausführung als Cat.6A Kabel ist es für Übertragungsfrequenzen bis zu 500 MHz geeignet, kann Strecken von bis zu 100 Metern überbrücken und ist abwärtskompatibel zu anderen, älteren Netzwerkkomponenten.

Zur festen Verlegung im oder auf einem Mauerwerk sollte ein Cat 6 Verlegekabel oder alternativ ein Cat6a Netzwerkabel als Meterware oder Rollenware verwendet werden, da der Außenmantel bei diesen Kabeln stabiler ist.

Kategorie 8 (Cat8 Kabel und Cat8.1 Kabel)

Mit unseren Typ Cat 8.1 Patch-Kabel haben sie die Möglichkeit Datenübertragungen von bis 40Gb/s zu erreichen. Der Kabelaufbau entspricht wie gewohnt einem Patchkabel, jedoch erreicht man mit dem Twisted-Pair-Kabel mit bis zu 2000 MHz eine fast doppelt doppelt so hohe Bandbreite im Vergleich zum CAT 7 Netzwerkkabel

Nach unserer Einschätzung wird das Cat8-Kabel in der Gebäudeverkabelung in absehbarer Zeit vermutlich nicht als Standard Kabel zum Einsatz kommen. Wir sehen hier eher den Einsatz in Rechenzentren, Server etc. denn das Cat 8 Patchkabel mit seinen hohen Datenraten ist für schnelle Hochleistungsnetzwerke und kurze Übertragungswege konzipiert. Hierbei übernimmt das Cat8 Kabel die Verbindung zwischen Router, Switche, Patchpanel und erreicht dabei Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Gigabit.

 

Was ist ein Cat8 Kabel ?

Das Cat8 Kabel arbeitet auf der Grundlage eines herkömmlichen Kupfer Patch-kabel und ist für schnelle Netzwerke bis zu 100 Gigabit eine sehr gute Lösung. Aufgrund der sehr guten Abschirmung im Vergleich zum Cat7 Kabel können diese geschirmten Twisted-Pair-Kabel doppelt so hohe Betriebsfrequenzen erreichen.

 

So, und jetzt das wichtigste!

Cat8 Kabel werden in zwei Klassen Cat8.1 und Cat8.2 unterteilt.

Die Cat 8.1 Kabel sind kompatibel mit der Kategorie 6A, 6, 5 und den RJ45-Steckgesichtern. Aktuell finden sie diese Patchkabel - also ein Cat8 Kabel mit RJ45 Stecker in unserem Online Shop. Mit diesem Kabel können sie eine Übertragunsgeschwindigkeit von bis zu 40 Gb/s erreichen.

Die Cat 8.2 Kabel sind kompatibel zu den Cat7A-Kabeln und den damit verbundenen Normen TERA, ARJ45 und GG45.  

 

Die Einsatzgebiete für Cat8 Kabel

Vor allem in 24GBASE-T, 40GBASE-T und 100GBASE-T Netzwerken kommen Cat8 Kabel zum Einsatz. Hierbei dienen sie der Verkabelung von Switches und Routern in Hochleistungs-Rechenzentren. Im Endgerätebereich kommen Cat8 Kabel seltener zum Einsatz. Der Cat8-Standard wurde im Jahre 2016 verabschiedet.  

 

Wie sind Cat8 Kabel aufgebaut ?

Cat8 Kabel verfügen über vier verdrillte Adernpaare, die jeweils mit einer Metallfolie abgeschirmt sind. Darüber hinaus gibt es einen Gesamtschirm aus Drahtgeflecht. Diese Abschirmung bietet einen Schutz gegen äußere elektromagnetische Störeinflüsse und gegen das Übersprechen der verdrillten Adernpaare.  

 

DIE ZERTIFIZIERUNG VON CAT8 KABELN  

Um ein Cat8 Kabel seiner Klasse zuzuordnen, muss es nach verschiedenen Kriterien zertifiziert worden sein. Dies betrifft etwas die Wellenimpedanz des Kabels, die Dämpfung der Amplitude, die Länge der Übertragungsstrecke und dem ohmschen Wiederstand. Mehr als 15 Grundvoraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Cat8 Kabel seine Zertifizierung erhält. Bei der Messung der Übertragungswerte kommen Netzwerkanalysatoren aus der Hochfrequenztechnik zum Einsatz.

LWL KABEL - DIE WAHRE DATENAUTOBAHN

Trotz aller Steigerungen der CAT Kategorien geht kein Weg an einem LWL Patch-Kabel vorbei, denn sie sind extrem störungssicher und können damit auch zum Überbrücken großer Distanzen verwendet werden. Ein weiterer Grund ist die Begrenzung der Länge von Kupferkabeln auf 100m von Hub zu Hub, von PC zu PC oder von PC zu Hub inklusive Patchkabel. Wer ein Netzwerk zwischen zwei Gebäuden einrichten möchte oder sehr lange Leitungen innerhalb eines Gebäudes verlegt, sollte, wenn er keine Funkverbindung möchte oder diese nicht möglich ist, auf Glasfaserkabel zurückgreifen. Die Verwendung elektrisch nicht leitenden Materials ist in manchen Fällen sogar vorgeschrieben.

Da die meisten Netzwerkkomponenten, aktive wie passive, berührbare Metallteile und einen Niederspannungsanschluss haben, müssen sie geerdet sein. Werden zwei Netzwerke, die sich in zwei Gebäuden befinden, miteinander verbunden, kann es durch Potentialunterschied der Gebäudeerdungen zu ungeplanten Spannungen kommen. Fließt der Ausgleichsstrom über den Kabelschirm, kann sich ein unerwünschtes Magnetfeld aufbauen, das sich übertragen und im schlimmsten Fall die Zerstörung einzelner Netzwerkkomponenten zur Folge haben kann.